Der Wecker klingelte um 7.30 Uhr.
Also aufstehen, duschen, Kaffee holen (das Frühstück im Hotel ist wie erwartet nicht wirklich prall) und los.
Um 8.45 Uhr waren wir mit Chris und Alex verabredet bei Perkins zum Frühstück.

Oh man war das lecker 😍 aber nicht lange rum trödeln … Wir waren um 10 Uhr an den Universal Studios mit Jim (ein Kumpel von Chris) verabredet.

Angekommen.

Nun noch parken und mit gefühlt hunderten von Leuten Richtung Eingang laufen! Wie die Lemminge. Nach der Sicherheitskontrolle ein weiterer Fußmarsch. Und als wir dann Jim gefunden hatten konnten wir auch endlich rein!

*aufgeregt*

Als Tip an alle Leser: Wenn Ihr auf den Namen der nächsten Attraktion klickt, kommt ein Video, das Ihr auch eine Vorstellung bekommt. Die Videos sind allerdings nicht von uns, sondern einfach aus dem Netz geholt. Es sind übrigens alles 3D + 4D Fahrgeschäfte, daher sind die Videos mitunter doch sehr schlecht in der Qualität! Es fehlen auch noch etliche Bilder. Das Problem liegt hierbei einfach an dem Programm der Seite. Wir sind noch auf der Suche wie wir den Fehler beheben können.

Diesmal sind wir bei den Universal Studios in den Park rein, denn letztes Mal waren wir dort zum Schluss und uns fehlten fast alle Attraktionen, was wir nicht mehr machen konnten.

Terminator:

Die erste Station war die 3D Vorstellung mit Schauspielern. Immer wieder hast du dort auch einspieler gehabt, die die originalen Schauspieler gezeugt haben. Echt toll.
Es wurde dort dann halt Story´s erzählt und das Publikum wurde natürlich etwas mit eingebunden und direkt angesprochen. Durch die 3D Brilen wirkte halt alles auch recht real.! Super ! An einer Stelle hatte ich mich dann total erschrocken, denn die Stühle haben einen Ruck gemacht, so als  man abstürzt O.o Das war komisch und ich musste mal kurz laut geben. Als das dann gesehen war, wollten wir erstmal weiter laufen.
Vorbei an zahlreichen Imbissen und Merchandise Ständen (immer auf die jeweilig Attraktion bezogen. Weiter in Richtung E.T.
Dort fast angekommen mussten wir dann fest stellen, das wir ohne den Fast Pass* ewig brauchen würden. Also wenden und einen Stand suchen, wo wir den kaufen können.

Natürlich war der fast an Eingang.

79$ pro Person. Aber wie sich raus stellen sollte jeden Cent wert.
Da wir nun auch eh schon in der Ecke waren ab zu „Ich einfach unverbesserlich“.

Die Minions:
Hier konnten wir dann auch dank Fast Pass schnell an allen vorbei.
breits die Warteräume wo man sich durch schlängelt sind immer wie im Fim aufgebaut:

Endlich drin wurde man in eine Art Kino mit 4 er Bänken gesetzt. Wieder die 3 D Brille auf und dann ging es los.
Oh man… Was für eine Fahrt. Man hat sich zwar kein Stück vn der Stelle bewegt aber hatte das gefühl metertief zu fallen, gegen Dinge zu stoßen, beschleunigt zu werden usw.
Alles nur dank der 3D Brille und dadurch, das die Bankreihen sich mit bewegt haben.
Man hatte so dermaßen das Gefühl mittendrin zu sein, das es schon streckenweise echt gruselig war.
Mir persönlich haben immer die Szenen bei denen man fällt echt zugesetzt. Da kam dann das flaue Gefühl im Magen und ich könnte schwören, das ich den Wind beim „fallen“ gespürt habe. 😉 Der Hammer !!!!!

Weiter ging es.

Das nächste war dann

Rock It!

Eine Achterbahn von der ich seit dem letzten Jahr geträumt hab. Ich musste damit fahren, auch wenn die Angst überwältigend war. Aber kneifen gab es heute nicht ansonsten hätte ich es ewig bereut!
Also anstellen (Fast Pass sei dank ging es wieder schnell). Alex ist mit Phi und mir mit gekommen. Chris hatte leider ein kleines gesundheitliches Problem, somit hat er draußen gewartet und auf unser Zeug aufgepasst. Und los!!!
Sehr geil übrigens: man kann sich dort seine Musik für die Fahrt aussuchen !
Bei mir war es Daft Punk 🙂
Guckt Euch dieses Video hier an… Das spricht Bände!

Video Roller Coaster Rock It Orlando

Geflashed!!!!
Unglaublich. Mir hat es die Frisur komplett zerlegt und wir waren dann mal richtig durch den Wind. Alles was jetzt noch kommt kann nicht schlimmer sein! NOCHMAL !!!!!!
Irre. Ich ärgere mich nun leider umso mehr, das ich letztes Jahr nicht damit fahren konnte.
Aber weiter ging es.

Transformers:

Ähnlich wie bei den Minions, nur noch viel ausgeprägter. Man hatte das gefühl, das man von Ort zu Ort fährt mit der Gondel. Aber dem war sicherlich nicht so. Man verliert JEDEN Orientierungssinn. Hier gab es dann auch den ein oder anderen Wasserspritzer ab.
Ein Wahnsinn wie Detailgetreu das alles gemacht und aufgezogen wurde.
Wer sich etwas mit den Filmen immer auskennt, hat sofort einen Bezug zu der Story, die dort erzählt wird.
Auch hier dann, wie bei jedem Fahrgeschäft wird man beim Verlassen des Gebäudes durh einen Souveniershop geschleust. Dort gibt es wieder einmal alles… Diesmal alles natürlich auf Transformers bezogen.

Nun  hieß es erstmal ein Stück laufen. Dabei kommt man durch einen Teil, indem zu Halloween hier die Partymile ist. Auch kann man hier den DeLorean und den Zug aus „Zurück in die Zukunft“ sehen.

Einmal dann von der MainStreet runter etwas nach rechts kam dann auch endlich :

E.T.

So schön (wenn auch bestimmt eins der ältesten Fahrgeschäfte hier).
Man hat hier im Wartebereich wirklich das Gefühl, das man durch den Wald läuft und E.T. retten muss.
Die Fahrgondel an und für sich waren eigentlich 8 Fahrradsättel, mit Lenkern aber ohne Pedale.
Somit schwebt man hier durch die Story von E.T. und sieht auch (für mich absolute Premiere) die Freunde von E.T. also die anderen Außerirdischen.
Einfach nur bewegend ist der Moment, indem man um eine Ecke fährt und dann das Panaorama von der Stadt unter sich hat. Es fehlte hierbei an den simulierten Fahrrädern wirklich nur noch vorne der Korb und man hätte das Gefühl gehabt, man fliegt als Elliot, mit E.T. über die Stadt.
Das war wirklich ein Momnt in dem ich Gänsehaut von oben bis unten hatte!!! Wer diesen Film auch so liebt, kann an dieser Stelle garantiert auch das eine oder andere Begeisterungstränchen vergießen.
Fazit: Ein Klassiker, der unbedingt noch ewig offen bleiben muss!

Woody Woodpecker:

Nun waren wir im Kinderbereich. Hier gab es dann Feivel den Mauswanderer und Barney! Alles quietsche bunt und keine scharfen Kanten oder Ecken. Hier hatten wir vor einem Jahr die Woody Woodpecker Bahn entdeckt. Da wir die letztes Jahr echt cool fanden sind wir natürlich auch dieses Jahr wieder mit gefahren. Und das sogar alle 4.
Chris hat sich die dann auch zugetraut, genau wie dei ganzen 3+4D Bahnen, da hier die G Kräfte nicht groß sind. Aber das Ding macht trotzdem richtig Laune 😉

Simpsons:

Vorbei an
– Moes Taverne
– Kwicki Market
-Krusty Burger
-Duff Beer Brauerei
Ab zum Simpsons Ride! Hier mussten wir dann sebst mit Fast Pass eine Weile anstehen. Für die Leute ohne den Fast Pass, hieß es 60 min warten! und das bei der Hitze. Klar es sind überall Ventilatoren, aber die reichen meist ja gerade so aus, das man nicht überall sondern nur an 50% des Körpers schwitzt.
Dann ging auch diese Fahrt los. Für viele ist das die Beste 3+4D Bahn der gesamten Anlage. Ich kann für mich sagen: JAP, Das stimmt.
Diese Bahn ist echt heftig, mit Ihrem Hoch und Runter, Gewackel, Wasserspritzern, Geschwindigkeit usw…
Ich hatte auch das Gefühl, das diese „Fahrt“ am längsten gedauert hat.
Daher mein Fazit: in Absolutes MUSS in den Universal Studios.

Direkt nebenan, dann

MIB (Man in Black)

Das war richtig was für Phil! Man sitzt dort in einem offenen Wagen und hat eine kleine „Laserkanone“ in der Hand. Und wer den Film kennt der weiß, das Will Smith dort auch als Agent zu einer Übung musste und auf sich hoch klappende Aliens aus Pappe schießen sollte… Ja genau so war diese Fahrt. Immer mit der Knarre nach rechts und links raus ziele und abdrücken.
Man konnte hier dann sogar die anderen Personenwagen (also die nach uns kommenden Touries in Ihren Gondeln) treffen. Man musste dazu oben auf der Gondel den genauen Punkt treffen. Dann fing das Ding an sich zu drehen wie verrückt. Auch uns hat es 1-2 mal erwischt und wir haben Kreisel gespielt 😉
Phil war voll in seinem Gamingelement und war total euphorisch.

Harry Potter Winkelgasse:

Endlich sind wir auch da angekommen.
Hier kann man so viele tolle Sachen aus dem Film entdecken.
Angefangen beim Grimould Place, beim dem lustigen Bus bis hin zu der Wand an der Hagrid im 1. Teil auf 6 Steine getippt hat und sich dadurch die Mauer zur Winkelgasse öffnete.
Man betritt eine völlig andere Welt! Es ist überall verzaubert. Es gibt Butterbier, Süßigkeiten von den Weasley Zwilligen und so vieles mehr. Die Touristen laufen hier zum Teil in Umhängen herum, mit den Zauberstäben in der Hand. Viele haben auch passend zu dem jeweiligen Haus, welches Sie bevorzugen, auch die Krawatte um und die jeweiligen Accessoires an. Echt toll. Man läuft hier wirklich wie durch die originale Winkelgasse und hat an jeder Ecke was zu entdecken. Viele Touristen haben isch auch in dem anderen Teil der Harry Potter Welt einen Zauberstab geholt und versuchen hier dann die verschiedensten Aufgaben zu lösen, indem Sie bestimmte Bewegeungen mit den Zauberstäben machen.
Wir sind dann als erstes in die Zaubererbank .

Gringotts:

Das war dann wieder eine der vielen 3+4D Bahnen!
Echt toll für echte Fans. Man fährt quasi wie im Film durch die Katakomben von Gringotts und man sieht überall die Bösewichte aus dem Film, die einen mit Zaubern belegen und einen somit verfluchen wollen 😉
Im Wartebereich sah man dann die ganzen Gnome sitzen, die die Bankangestellten dort sind. Diese haben sich auch bewegt und ab und zu sogar reagiert, wenn man sie angesprochen hat. Extrem toll waren hier die riesigen glitzernden Kronleuchter!!! Ich wollte ja einen mit nach Hause nehmen aber ich glaube das hätte mein Handgepäck gesprengt 😉 Wie gesagt, Bilder folgen 😉
Wir saßen wieder in so einer tollen Gondel, die sich komplett auch mit bewegt hat.
Im Grunde genommen kann man sich das wirklich gut anhand des Videos ansehen. Man muss sich aber wirklich dazu vorstellen, wie man selber das Gefühl hat, man fällt und wird beschleunigt etc. Ich kann gar nicht so viele Superlative finden um das alles gerecht zu beschreiben.
Man muss es wirklich einfach gesehen und erlebt haben.

Nächster Stop, aber nur kurz: Nokturn Gasse.
Hier ist es wirklich dunkel. Halt wirklich wie im Film, weil hier sich die ganzen Bösewichte rum treiben. Hier sind wir nur kurz durch gestiefelt, denn wir wollten weiter zum

Kings Cross und Hogwarts Express:

Anfangen muss man hier wirklich mit der Dimension.
Hier passen so viele Menschen rein, das ist Wahnsinn. Man schlängelt sich auch hier wieder durch diverse Gänge und Hallen. Vorbei an Koffer Trolleys und Gepäckhaufen.
Nach diversen Metern, dann die Wand!
Das ist dann der Punkt zwischen Gleis 9 und 10 wo die Zauberer im Film durch die Mauer laufen müssen um zu Gleis 9 3/4 zu kommen.
Das wurde hier total toll umgesetzt. Man stand hinter einer Scheibe und die Leute die vor einem bereits um die Ecke rum waren sind dank einer optischen Täuschung wirklich in der Wand verschwunden. 😀
Noch 1 Minute von dort aus laufen und man sah den Hogwarts Express.
Auch hier wieder Warteschlangen. Hier galt leider der Fast Lane Pass nicht. Aber ok.
Nach kurzer Zeit saßen wir dann auch schon in unserem Abteil.
Man sah aus dem „Fenster“ und guckte auf eine Mauer, wo der Dampf der Maschine hoch quoll. Dann ging es endlich los. Die animierten Bilder flackterten auf. Man hatte hier wirklich das Gefühl man fährt am Kings Cross los und in Richtung Hogwarts. Man sah diverse Straßen aus London, den Nachtschwärmerbus, diverse Charaktere aus dem Film tauchten auch immer mal wieder am „Fenster“ auf und selbst im Zug war Bewegung. Hinter den Milchglasscheiben der Türen vom Abteil tauchten dann die Shilouetten von Harry, Hermine und Ron auf. Auch der Süßigkeitenwagen war dabei und man sah die Schokofrösche an der Scheibe lang hüpfen 🙂
Auch Dementoren erschienen und wurden durch den Patronus Zauber verjagt.
Die Bilder am Fenster veränderten Sich auch stetig. Es ist also wirklich wie ein Film den man sich ansieht. Man hat aber wie gesagt, das Gefühl, das es real ist. Die Kinder die mit bei uns im Abteil saßen hatten glänzende Augen !
Und dann kam es: Hogwarts.
Wir sind mit dem Zug an Hogwarts vorbei „gefahren“ und kurz darauf stoppte der Zug auch schon.
Ankuft!

Ab nach Hogsmeade auf Universal´s Adventure Island …..

 

Kommentar verfassen